Sonntag, 26. August 2012

Monster.


Ein feuchter Atem im meinem Nacken.
Zunge, Zähne, weit're Zacken,
Berühren mich.

Berühre dich!
Nun auch  dieses leise Tacken,
Angst um einen anzupacken.

Ich bin doch christlich,
Dennoch Christ ich
habe dir zu beichten.

Fang nun an umher zu schleichen.
dennoch fraglich,
wenn dann frag' Ich -

Dass ich nicht auf frommste Weisen
lebte, es gibt auch and're Seiten!
Wie soll deine Strafe heißen?

Darf ich dir den Hals zerbeißen,
an dem Körper weiter gleiten,
deinen Torso dann ausweiden?

Welcher Gott würd' das gutheissen,
Mich, den Sünder, zu verspeisen?!
Lass mein Messer in dich gleiten.

Spüre jetzt das kalte Eisen,
mein schwaches Herz in zwei zu teilen.
Es wird wohl nie verheilen.






Älteres Gedicht von mir.

Kommentare:

  1. ich habe es gelöscht,
    ich möchte nicht das du dich deswegen komisch oder unwohl fühlst.
    ja, ich habe icq. wollen wir da lieber weiterschreiben?

    AntwortenLöschen
  2. zu deinem gedicht fehlen mir die worte,
    es ist einfach großartig.

    AntwortenLöschen
  3. es tut mir leid
    das ich dich erst jetzt hinzugefügt habe.
    ich bin nicht oft auf icq deswegen hat es so lange gedauert.

    AntwortenLöschen
  4. Menschensammler klingt interessant. Und dass du mich einfangen möchtest, macht mich ein kleines bisschen stolz. Oder ist das etwas schlechtes? Magst du es mir näher erklären?

    Das Gedicht ist großartig. Zeilen wie zum Beipiel die elfte und zwölfte machen es besonders, meiner Meinung nach.

    AntwortenLöschen
  5. hast du meine nachricht bei icq noch nicht gekriegt?
    ich beiße nicht
    wirklich nicht.

    AntwortenLöschen
  6. wo bist du?
    schwebst du von haus zu haus
    und suchst nach golden herzen?

    deine worte fehlen.

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß nicht, ob du sowas machst, aber ich habe dich getaggt. http://untilfrabjousday.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. oki doki,
    ab jetzt
    werde ich auch dort sein.
    ich hoffe
    wir schreiben bald wieder.

    AntwortenLöschen
  9. pass auf dich auf
    in dieser großen weiten Welt.

    AntwortenLöschen
  10. bitte
    schreib
    weiter
    bitte
    deine worte
    klingen
    schön
    wunderschön.
    ich möchte sie nicht missen müssen.

    AntwortenLöschen
  11. Du und deine Worte sie sind wundervoll...
    Ich weiß dein Talent zu schätzen und deine Seele ist so wertvoll
    gib es nie auf so zu schreiben ♥

    lg
    Mica

    AntwortenLöschen